Wie erkenne ich, dass jemand in meinem Umfeld Crystal nimmt?

Foto: www.fotolia.com

Zu den langfristigen Folgen des Crystal-Konsums zählen: Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, Herz- und Kreislaufprobleme, Organ-, Nerven- und Gehirnschäden, Hautentzündungen, Zahnausfall und Psychosen (Angst- und Panikzustände, Halluzinationen oder Wahnvorstellungen).

Für das familiäre oder private Umfeld eines Betroffenen sind folgende Symptome wichtige Indizien für den möglichen Konsum von Crystal:

- Schlaflosigkeit
- Appetitlosigkeit
- erhöhte Lärmempfindlichkeit
- nervöses Verhalten (häufiges Kratzen, Zittern, Krämpfe)
- riskantes, aggressives, unberechenbares Verhalten
- Verschlechterung des Erscheinungsbildes (mangelnde Hygiene, Zahnausfall, starker Gewichtsverlust)
- Abnahme sozialer Kontakte, Rückzug, Isolation

Zum Seitenanfang